Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Vier-Länder-Konzert

Samstag, 24. Juni 2017
16 Uhr
NDR Rolf Liebermann Studio
Oberstr. 120 / 20149 Hamburg

Die vier norddeutschen Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern stellen in einem gemeinsamen Konzert ihren musikalischen Spitzennachwuchs vor.

Es musizieren erste Preisträger des 54. Bundeswettbewerbes „Jugend musiziert“ 2017.
Das Konzert wird durch den NDR aufgezeichnet und in der Reihe „Podium für Junge“ gesendet.

Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern sind:

Klavier solo AG IV
Philipp Thönes Klavier
Holzbläser-Ensemble AG V
Sophie Elisabetz Schröder Saxophon
Lennart Tensundern Saxophon
Lukas Lang Saxophon
Sönke Weißer Saxophon

Das Saxophon-Quartett erhielt den NDR Kultur-Förderpreis.
Dieser beinhaltet die professionelle Produktion einer CD.
Herzlichen Glückwunsch an das Quartett und an seinen Lehrer Ingolf Drabon.

Veranstalter

Landesausschuss „Jugend musiziert“ Hamburg
in Zusammenarbeit mit dem Landesmusikrat Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Niedersachsen.


Eindrücke vom Vierländerkonzert 2017 im Rolf Liebermann-Studio Hamburg

Eindrücke vom Vierländerkonzert 2017 im Rolf Liebermann-Studio Hamburg