Schwerin, 15.06.2017

Landespreisträgerkonzert "Jugend musiziert" am 1. Juli 2017 in Stralsund

Am Samstag, 1. Juli 2017, gestalten Erste Landespreisträger des Wettbewerbes "Jugend musiziert" um 16 Uhr im Saal der Musikschule Stralsund das Landespreisträgerkonzert.
Im Rahmen des Konzertes werden sie durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V geehrt.
Außerdem werden für Erste Bundespreisträger aus M-V Geldpreise aus dem Nachwuchskünstlerförderwerk ausgereicht.
Es präsentieren sich Kinder und Jugendliche aus allen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns und geben Beispiele ihres Könnens der diesjährigen Wettbewerbskategorien.

Schwerin, 12.06.2017

7. Landeschorwettbewerb M-V erfolgreich in Rostock zu Ende gegangen

Aus Schönberg, Wismar, Parchim, Waren, Sanitz, Wolgast, Greifswald, Schwerin und Rostock waren am vergangenen Wochenende ca. 1300 ChorsängerInnen angereist, um ihr Können vor Jurys aus namhaften Chordozenten zu präsentieren.

Dabei beteiligten sich 17 Chöre am Landeschorwettbewerb, um eine Delegierung zum 10. Deutschen Chorwettbewerb im kommenden Jahr in Freiburg/Breisgau zu erlangen.
Diese erreichten (pro Kategorie ist nur eine Delegierung möglich):
- der Universitätschor Greifswald (Leitung: Harald Braun)
- der Frauenchor MontagsChor Rostock (Leitung: Tilmann Fröhlich)
- der Kinderchor 1 des Goethe-Gymnasiums Schwerin (Leitung: Claudia Mahn)
- der Jugendkammerchor des Musikgymnasiums Schwerin (Leitung: Bernd Spitzbarth)
- der Kammerchor Late Night Singers aus Greifswald (Leitung: Dr. Sigrid Biffar) und
- der Popchor VOKALLOKAL aus der Region Teterow, Malchin und Rostock (Leitung: Susi Koch).
Die Wolgaster Vokalisten erhielten als Kammerchor die Option, nach Süddeutschland zu fahren.

Das Abschlusskonzert in der Universitätskirche beschloss der Landesjugendchor M-V unter der Leitung von Daniel Arnold mit Ausschnitten aus seiner neuen CD-Produktion.

Schwerin, 08.06.2017

49 Preisträger aus M-V beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in Paderborn - 12 erhielten 1. Preis

Der Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" 2017 ist abgeschlossen.
Von den 76 Teilnehmern aus Mecklenburg-Vorpommern kamen 49 mit Bundespreisen zurück:
12 Erste Bundespreise in 5 Wertungen,
17 Zweite Bundespreise in 10 Wertungen und
20 Dritte Bundespreise in 13 Wertungen.

Die Ersten Bundespreisträger sind:
Philipp Thönes, Rostock (Klavier) - Höchstpunktzahl von 25 Punkten,
das Saxophonquartett aus Schwerin:
Sophie Elisabeth Schröder, Lennart Tensundern, Lukas Lang und Sönke Weißer
- Höchstpunktzahl von 25 Punkten,
die Mitglieder eines Bläserquintetts:
Eva Gasparyan (Flöte) aus Schwerin und Max Vogler (Oboe) aus Rostock -
Höchstpunktzahl von 25 Punkten,
das Querflötentrio aus Rostock:
Karen Geisler, Chioma Susanna Eyermann und Meret Louisa Vogel,
das Querflötenduo aus Schwerin:
Johanna Mill und Amelie Möbius.

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgerinnen und Preisträgern !

Schwerin, 02.06.2017

30 Chöre beim 7. Landeschorwettbewerb M-V am Samstag, 10. Juni 2017 in Rostock

Rund um den Rostocker Universitätsplatz sind in einer Woche 30 verschiedene Chöre aus allen Landesteilen Mecklenburg-Vorpommerns zu hören.
Dabei reicht die Spannbreite von Kinder-, Jugend- zu Erwachsenenchören, von Kammerchören zu großen Besetzungen, von klassischen Programmen zu Jazz- und Rocktiteln.
Austragungsorte sind die Aula des Hauses der Musik in der Wallstr., die Universitätsaula und die Universitätskirche.
Alle Auftritte sind öffentlich und kostenfrei !

Schwerin, 04.05.2017

Im Gedenken an Dr. Reinhard Diekow (1933-2017), erster Präsident des Landesmusikrates Mecklenburg-Vorpommern von 1990 bis 2000

Zu den verdienstvollen Gründern des Landesmusikrates Mecklenburg-Vorpommern e.V. gehörte
Dr. Reinhard Diekow. Als Musikerzieher, Chorleiter und Musikwissenschaftler sah er nach der politischen Wende die Notwendigkeit, einen musikalischen Dachverband als Interessenvertretung zu bilden. Auf der Gründungsversammlung im Dezember 1990 wurde er zum Präsidenten gewählt, ein Amt, das er bis zum Februar 2000 ausfüllte.

Unter seiner Leitung wurden die Landesensembles Landesjugendorchester und Landesjugendjazzorchester zu Projekten des Landesmusikrates M-V, der sich zu einer gleichberechtigten Stimme innerhalb der Landesmusikräte der Bundesrepublik entwickelte.
Dr. Diekow setzte sich für eine breite musikalische Förderung ein, erwirkte die Finanzierung des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ von der Regionalebene bis zur Vorbereitung auf den Bundeswettbewerb, realisierte Landeskulturtage innerhalb des Landesarbeitskreises Kultur, veröffentlichte den Landesmusikplan.
Sein musikhistorisches Interesse galt der Mecklenburgischen Hofkapelle. So widmete sich seine Dissertation der Familie Hertel. Er trat als Musikkritiker auf und setzte sich später in der Seniorenbildung ein.
Am 26. April 2017 ist er in Schwerin gestorben.

Wir gedenken einer Persönlichkeit, die sich um das Musikleben in Mecklenburg-Vorpommern verdient gemacht hat und sind in Gedanken bei seiner Familie.

Schwerin, 03.04.2017

131 Erste Preisträger beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in Parchim

Am vergangenen Wochenende haben 86 der 131 Ersten Preisträger die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Paderborn erlangt. Es wurde in den Solokategorien Klavier, Harfe, Gesang, Drum-Set (Pop), Gitarre (Pop) musiziert sowie in den Ensembles Streicher, Bläser, Akkordeon-Kammermusik und Neue Musik.
Wir gratulieren allen Teilnehmern!

Schwerin, 24.03.2017

Pressemitteilung

Der Landesmusikrat Mecklenburg-Vorpommern e.V. hat sich auf seiner Mitgliederversammlung in Stralsund zu musikpolitischen Themen ausgetauscht.

Dabei konnte der Dachverband den gerade im Amt bestätigten Vorsitzenden des neu berufenen Landeskulturrates M-V, Dr. Michael Körner, begrüßen.
Ein Schwerpunkt der Diskussion war die Kulturförderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, die nach wie vor einer Vereinfachung bedarf.

In diesem Zusammenhang wurde die Forderung nach einem Musikreferenten im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur bekräftigt, der besonders die Belange der musikalischen Bildung im Fokus haben sollte. Analog dem Referenten für Sport könnte dieser der inzwischen wissenschaftlich nachgewiesenen Bedeutung der Musik zur nachhaltigen Entsprechung verhelfen.

80 Prozent fachfremd erteilter Musikunterricht im Grundschulbereich – dem muss mit abgestimmten Maßnahmen in Ausbildung, Berufseinstieg und leistungsgerechter Bezahlung begegnet werden.

Musikalische Bildung ist eine Voraussetzung, den sozialen Zusammenhalt, Kreativität und Teamgeist heranzubilden und damit rechtsextremen Tendenzen wirksam zu begegnen.

Schwerin, 04.01.2017

Termine 2017

Der Landesmusikrat M-V lädt im ersten Halbjahr 2017 zu folgenden Veranstaltungen ein:

- Konzerte des Landesjugendorchesters M-V
10.-12.2.2017 In Ludwigslust, Berlin und Rostock mit Werken von Humperdinck und Bruckner,
Künstl. Leitung: Stanley Dodds

- Jazz-Workshop des LaJJazzO M-V
4.-6.2.2017 in der Musikschule Wismar, Künstl. Leitung: Michael Leuschner

- Landeswettbewerb "Jugend musiziert"
1.-2. April 2017 in Parchim

- Landeschorwettbewerb M-V
10. Juni 2017 in Rostock

- Landespreisträgerkonzert "Jugend musiziert"
1. Juli 2017 Musikschule der Hansestadt Stralsund

Schwerin, 01.12.2016

Combo "High Heel Sneakers" aus Schwerin fährt zur Bundesbegegnung "Jugend jazzt" 2017

Die Jury der Landesbegegnung "Jugend jazzt" befürwortete am 26. November, dass die Schweriner Combo Mecklenburg-Vorpommern bei der Bundesbegegnung im Juni 2017 in Saarbrücken vertritt.
Ein Workshop rundete die Veranstaltung in Schwerin ab.